top of page

Sportabteilungen

In unserem Verein werden die Sportarten Luftdruckschießen, Bogenschießen und Böllerschießen ausgeübt. 
Das Schießen mit scharfen Waffen wird bei uns nicht angeboten!

Luftdruckschießen

Beim Luftdruckschießen gibt es entweder Pistole oder Gewehr. Das Mindestalter für den Einstieg in diese Sportart liegt bei 12 Jahren. Man benötigt dabei keinen Waffenschein. Für jüngere Kinder steht ein Lasergewehr zur Verfügung. Die älteren Sportgeräte müssen ihren Luftdruck mit einer Art Luftpumpe selbst erzeugen. Die Heutigen verfügen ausnahmslos über eine Druckluftkartusche, die immer wieder befüllt wird. Unser Verein bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Sportwaffen. Die Entfernung zum Ziel beträgt immer 10 m. In unserem Schützenhaus befinden sich zwölf elektronische Schießstände und ein dreizehnter für das Lasergewehr.

LD_01.jpg
Bogenschießen

Beim Bogenschießen wird zwischen verschiedenen Disziplinen und Bogenarten unterschieden.
Die Auswahl an Bögen ist groß, die bekanntesten sind:

  • "Blank Bogen" ohne weitere Hilfsmittel

  • "Olympic-Recurve Bogen" mit Stabilisator und einem Visier

  • "Compound Bogen" mit Seilzügen, Visier und Okular

sowie Jagdbögen, Langbögen, Reiterbögen... hier ist garantiert für jeden etwas dabei! In der Disziplin "Blank Bogen" gibt es einen besonderen Schießstil, das sogenannte "3D-Bogenschießen". Informationen dazu finden Sie weiter unten.

GK_02.JPG
3D-Bogenschießen

Beim 3D-Bogenschießen wird auf einem Rundparcours in der Natur auf dreidimensionale Kunststofftiere, sogenannte "3D-Ziele" geschossen wird. Diese Disziplin hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark verbreitet und erfreut sich großer Beliebtheit. Wir empfehlen jedoch, diese spezielle Art des Bogenschießens erst dann ernsthaft in Erwägung zu ziehen, wenn man über einen soliden Schießstil verfügt. Mindestens 1 Jahr sollte man dazu regelmäßig im Verein trainiert haben. Das 3D-Bogenschießen erfordert eine gute Kondition, entsprechende Kleidung/Schuhe für schwierigeres Gelände, möglichst genaue Entfernungsschätzungen und die Fähigkeit, auch steile Bergab- und Bergaufschüsse zu meistern. Die unterschiedlichen Entfernungen hängen meist von der Größe des Ziels ab und sind nicht bekannt. Besonders in Österreich, Tirol und Südtirol findet man wunderschöne 3D-Parcours. Doch auch bei uns gibt es in der näheren Umgebung einige empfehlenswerte Parcours, wie z.B. bei der "BJ-Ranch" in Taufkirchen an der Vils, im "Loaner Land" bei Taufkirchen an der Vils, in Hohenkammer bei Freising oder in Landshut. Gerne können Sie mit uns mal einen Ausflug dorthin machen.

3D_01.JPG
Böllerschießen

Das Böllerschießen lässt sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen und ist ein fester Bestandteil des bayerischen Brauchtums. Traditionell böllert man bei Festen, großen Veranstaltungen und Ehrungen. Bei diesem Schießstil wird mit speziellen Böllergeräten und Schwarzpulver ein Knall erzeugt. In einer festgelegten Abfolge an Abschüssen entsteht dabei eine ganz besondere Vorstellung für das Publikum. Um diesen Schießstil ausüben zu können, muss man eine spezielle Prüfung ablegen, da der Umgang mit Schwarzpulver besondere Vorsicht und Sachkenntnis erfordert.

Böller_01.JPG
bottom of page